Willkommen auf der Website der Gemeinde Hüttwilen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Hüttwilen

Ortsteil Hüttwilen


Dorfbild Hüttwilen
Das Dorf Hüttwilen ist der östliche Teil der drei Ortsteile und liegt im Seebachtal an der Strecke Frauenfeld-Diessenhofen. Zu Hüttwilen gehören auch das Schloss Steinegg, einst Kurhaus, heute in Privatbesitz, und das ehemalige Zisterzienserinnenkloster Kalchrain, heute ein Massnahmenzentrum für junge Erwachsene. Hinter dem Hörnliwald liegt an idyllischer Lage der Flecken Moorwilen, der sich bereits hinter der Kammlinie des nördlich an das Tal anstossenden Seerückens befindet.

Das Seebachtal zählt zu den Naturdenkmälern von nationaler Bedeutung. Die Stiftung Seebachtal ist bemüht, die natürlichen Lebensräume der einheimischen Pflanzen und Tiere zu fördern und die naturnahe Landschaft im Bereich der Seebachtalseen zu erhalten. Ein traumhaftes Strandbad am See, mit wunderschönem kleinen Park und einem kleinen Kiosk, ist harmonisch integriert in diese Naturlandschaft. Für Naturliebhaber hat es eine Beobachtungsstation für Vögel und die Natur.

Durch eine stete, aber massvolle Bautätigkeit hat sich Hüttwilen in den vergangenen Jahrzehnten vom Bauerndorf zu einem Ort mit gesunder, sympathisch durchflochtener Gesellschaftsstruktur entwickelt. So verfügt das Dorf heute über eine bunte Palette von Gewerbebetrieben und Einkaufsmöglichkeiten für die Deckung des täglichen Bedarfs.

Zu Hüttwilen gehören mehrere Restaurants und eine Vielfalt von Vereinen beleben Hüttwilen und ermöglichen Neuzuzügern, unkompliziert Kontakt mit der hiesigen Bevölkerung aufzunehmen.

Weitere Möglichkeiten der Begegnung sind der Ökumenische Suppentag, die Theaterabende, die Bundesfeier am 1. August, der Chlausmarkt sowie alle Jahre die traditionelle Dreiseen-Stafette.

Legende
  1. Herrliche Aussicht auf den Hüttwilersee
  2. Dorfbild Pfarrhaus (links) und katholische Kirche St. Franziskus, erbaut 1964/65 von Justus Dahinden
  3. Das Dorfbild von Hüttwilen zieht sich auf der Südseite bis zum Waldrand hoch
 
Ortsplan Hüttwilen Ortsplan_Huettwilen.pdf (3658.9 kB)
  • Druck Version
  • PDF