Willkommen auf der Website der Gemeinde Hüttwilen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Hüttwilen

Ordentliche Einbürgerung

Verantwortlich: Zehnder, Hanspeter

Ordentliche Einbürgerung
Wohnsitzfristen für Alleinstehende
  • 12 Jahre in der Schweiz wohnhaft
  • 6 Jahre davon im Thurgau
  • 3 Jahre in der Gemeinde, in der das Gesuch gestellt wird

Gemeinsames Gesuch der Ehegatten
Stellen Ehegatten gemeinsam ein Gesuch um Einbürgerung und erfüllt der eine die vorerwähnten Wohnsitzfristen, so genügen für den andern bezüglich Wohnsitzerfordernis die Bedingungen für die erleichterte Einbürgerung.

Kinder
Für die eidgenössischen Fristen zählen die Jahre zwischen dem 10. und dem 20. Altersjahr doppelt.

Ab vollendetem 15. Altersjahr (Geburtstag) können sich Kinder selbständig einbürgern lassen. Die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters ist jedoch erforderlich.

Ab 18 Jahren ist zwingend ein selbständiges Einbürgerungsgesuch notwendig.

Weitere Voraussetzungen für die Einbürgerung

Eignung

  • eingegliedert in die schweizerischen Verhältnisse
  • mit den Lebensgewohnheiten, Sitten und Gebräuchen des Landes vertraut sein
  • genügend Kenntnisse der deutschen Sprache besitzen
  • Rechtsordnung beachten
  • keine Gefährdung der inneren und äusseren Sicherheit in der Schweiz darstellen
Ablauf einer ordentlichen Einbürgerung

1. Gesuch um Erteilung der eidg. Einbürgerung an:

Amt für Handelsregister und Zivilstandswesen
Bahnhofplatz 65
8510 Frauenfeld
Tel. 058 345 70 70
sekretariat@hz.tg.ch
www.hz.tg.ch

Folgende Unterlagen müssen dem Gesuch beigelegt werden:
  • Lebenslauf (auch für Ehegatte und Kinder)
  • Wohnsitzbescheinigungen der letzten 12 Jahre (erhältlich bei den jeweiligen Einwohnerämtern)
  • Original Arbeitsbestätigung / Kopie von Schulzeugnissen oder Lehrvertrag des Arbeitgebers (auch für Ehegatte und Kindern)
  • Passkopie (auch für Ehegatte und Kindern)
  • Kopie Ausländerausweis (auch für Ehegatte und Kindern)
  • Auszug aus dem Betreibungsregister (auch für Ehegatte und Kinder)
  • Geburtsurkunden
  • falls verheiratet: Eheschein (kein Familienbüchlein)
  • falls geschieden: Scheidungsurteil mit Rechtskraftbestätigung
  • falls verwitwet: Todesschein des verstorbenen Ehegatten
  • falls Ehegatte und Kinder bereits eingebürgert sind: Familienausweis (Familienschein)
  • falls Kinder bereits eingebürgert sind: Personenstandsausweis
Die Zivilstandsdokumente sind grundsätzlich im Original vorzulegen und dürfen nicht älter als 6 Monate sein. Dokumente, die nicht in einer Amtssprache oder in Englisch abgefasst wurden, sind durch autorisierte Dritte in die deutsche Sprache zu übersetzen. Adressänderungen oder Zivilstandsänderungen (Heirat, Scheidung, Geburt eines Kindes) sind der Gemeindekanzlei zu melden.

2. Einbürgerung auf Gemeindeebene (Gemeindeversammlung)

3. Einbürgerung auf Kantonsebene (durch den Grossen Rat des Kantons Thurgau / 2 x pro Jahr)

Das Formular "Gesuch um Erteilung der eidg. Einbürgerungsbewilligung" kann bei der Gemeindekanzlei bezogen werden.

zur Übersicht

  • Druck Version
  • PDF